Neue Artikel

News-Feed

Informationen zum Wochenanfang: Notfallbetreuung, Unterricht und eine Bitte

23.03.2020

Liebe Eltern der Sonnenschule,

ich hoffe, Ihnen und den Kindern geht es gut. Die erste Woche der angeordneten Schulschließung liegt nun hinter uns. Uns alle haben die vergangenen Ereignisse aus dem Alltag gerissen und vor neue Herausforderungen gestellt. Sie haben in aller Kürze für Ihre Kinder eine Betreuung organisiert, einen veränderten Tagesablauf auf die Beine gestellt und die Kinder täglich bei den Schulaufgaben begleitet. Für diese Flexibilität und Ihre Unterstützung möchte ich mich ganz herzlich bei Ihnen danken!

Das Kollegium arbeitet mittlerweile weitgehend im Home-Office: Konzepte, Arbeitskreise, Förderpläne, Gutachten, Lehrpläne überarbeiten, Unterricht, (Online-) Fortbildung  und Lektüre ... . Wir konnten aber auch hier in der Schule ein paar "Baustellen" erfolgreich bereinigen. In der freien Wirtschaft wohl längst Routine, hier erproben wir gerade für uns neue Arbeitswege wie z.B. Videokonferenzen und die Arbeit an geteilten Dokumenten (klappt tatsächlich beides ziemlich gut). So birgt auch diese herausfordernde Situation für uns eine Chance, übliche Abläufe neu zu denken.

Bisher konnten Sie die Tage des Schulausfalls in Ihren Familien auffangen, sodass in der vergangenen Woche keine Notfallbetreuung in der Sonnenschule eingerichtet werden musste. Das ist im Sinne einer sozialen Distanzierung gut! Die Lage kann sich aber in jeder Familie täglich ändern und Sie benötigen vielleicht doch eine Unterstützung. Herr Minister Tonne hat am vergangenen Freitag weitere Änderungen zur Notfallbetreuung verkündet, über die ich Sie hiermit informieren möchte:

  • Die Notfallbetreuung steht nun auch den Familien offen, bei denen nur ein (!) Elternteil in einer kritischen Infrastruktur (Gesundheitsbereich, Pflege, Polizei, Feuerwehr, etc.) tätig ist. Des Weiteren kann in besonderen familiären Härtefällen ebenfalls eine Betreuung ermöglicht werden. 
  • Eine Notfallbetreuung (08.00 - 13.00 Uhr) wird auch in den Osterferien eingerichtet.
Natürlich sollte die Notfallbetreuung auch weiterhin nur mit Bedacht wahrgenommen werden: Wo es möglich ist, müssen soziale Kontakte vermieden werden. Wenn Sie eine Notfallbetreuung von 08.00 bis 13.00 Uhr benötigen, melden Sie sich bitte rechtzeitig per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir benötigen von Ihnen den Namen des Kindes, die Klasse, die Aufzählung der benötigten Betreuungstage und einen kurzen Hinweis auf Ihre Anspruchsberechtigung.
Bitte beachten Sie, dass auch der Schulträger eine Notfallbetreuung weiterhin anbietet. Dies betrifft die Früh- und Spätbetreuung in dieser Woche als auch eine ganztägige Betreuung während der Osterferien. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zur Samtgemeinde Jesteburg auf unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Zum Unterricht (und eine Bitte):

Sie wurden von den KlassenlehrerInnen mit Übungsmaterial für die zwei Wochen Schulausfall bis zu den Osterferien versorgt. Sofern wir am 20. April wieder regulär starten können, ist der Unterrichtsausfall gut zu kompensieren.

Allerdings fragen Sie sich vermutlich genau wie wir hier in der Sonnenschule: Wie geht es weiter, wenn der Schulausfall über diesen Termin weiter anhält?! Zum jetzigen Zeitpunkt kann das wohl keiner genau sagen - sicher wird es dann weitere Handlungsanweisungen aus den Ministerien und der Landesschulbehörde geben. Für mich ist allerdings auch klar, dass nicht alle Schulen in Niedersachsen (mitsamt ihrer Schülerschaft) in kürzester Zeit vollständig "E-Learning" fähig gemacht werden können. Dennoch möchten wir den kommenden Entwicklungen nicht ohnmächtig entgegensehen. Wir prüfen derzeit im Hintergrund, welche technischen Möglichkeiten es gibt, hierzu etwas kurzfristig auf die Beine zu stellen.

Hierzu habe ich nun eine Bitte an Sie, liebe Eltern: Wer von Ihnen könnte ggf. mit Know-How und Expertise im Bereich IT uns in den kommenden Wochen bei Bedarf unterstützen / beraten? Melden Sie sich gerne per Mail oder telefonisch am Vormittag bei mir im Büro (04183/7307). Es gibt derzeit keine konkreten Pläne, aber das kann sich von Tag zu Tag ändern und dann wäre es sehr hilfreich, wenn wir bei der Einrichtung etwaiger "digitaler Lösungen" unterstützt werden könnten. Vielen Dank!

Grüßen Sie bitte alle Kinder ganz herzlich von mir: Ich habe mich sehr über eure Beiträge für unseren Malwettbewerb gefreut. Arbeitet weiterhin fleißig an euren Übungsaufgaben, startet gerne auch ein eigenes Lern-Projekt: Lest oder schreibt ein eigenes Buch, malt einen Comic, entwickelt ein eigenes Spiel, baut etwas ganz Besonderes aus LEGO, nehmt einen Podcast/Hörspiel/Hörbuch mit euren Eltern auf, erforscht ein Thema und macht dazu ein Lernvideo, erprobt täglich ein "Kinder-Experiment", macht Kunst - malt, baut, bastelt, fotografiert -, schreibt ein eigenes Lied, programmiert etwas, seid kreativ und lasst euch nicht nur gehen . Nutzt die viele Zeit, die ihr gerade habt. Erzählt uns davon und bleibt vor allem Gesund!

Liebe Eltern, ich wünsche Ihnen und Ihren Familien alles Gute. Bleiben Sie gesund!